KIKU

Kiku- Kinderkulturhaus Lohbrügge
Kulturelle Bildung. Sprachförderung. Integration



WORKSHOPS SEIT 2012

  • Kiku und die Kita Wackelzahn
    1 Woche proben, spielen und zusammen sein. Die Geschichte der Raupe Nimmersatt und geliehene Requisiten von der Kulturschule Grundschule am Heidberg sorgten für 5 tolle Tage. Ameisen, eine Raupe und bunte Schmetterlinge wurden entwickelt und am 16.10.15 im Kiku aufgeführt.
  • Kiku und die Grundschule Sanderstraße: siehe Video
    Nach einwöchiger Probezeit konnte die 4. Klasse der Schule Sanderstraße ihr eigenes Stück auf die Bühne bringen: Angelehnt an das Buch „10.000 Meilen unter dem Meer“ von Jules Verne entstanden eigene Texte, theatrale Bilder und kleine Handlungsabschnitte.
  • Kiku und die Grundschule Max-Eichholz-Ring: http://www.kiku-hh.de/101.html
    Nach einwöchiger Probezeit konnte die 2c der Schule Max-Eichholz-Ring ihr eigenes Stück auf die Bühne bringen: Angelehnt an das Kinderbuch „Richtig dicke Freunde“ von Toon Tellegen entstanden tierische Figuren, eigene Gedichte und kleine Szenen. Das rund zehnminütige Stück wurde im KIKU aufgeführt und dann noch einmal Anfang Dezember in der Schule gezeigt.
  • Kiku und die Max-Schmeling STS/Teilnahme Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“:
    An 3 Probenwochenenden haben 10 Schüler_innen (5. Klassen) der STS Max-Schmeling zum Thema Glück gearbeitet. Angelehnt an das Brüder-Grimm Märchen „Hans im Glück“ sind die Kinder auf die Suche nach dem Glück gegangen. In welchen europäischen Ländern sind die Menschen am Glücklichsten? Was brauche ich um Glücklich zu sein? Ich gestalte mein eigenes >Glücksland<. 10x Hans ist unterwegs mit einem schweren Beutel, Hans tauscht immer wieder gegen andere leichtere Gegenstände und am Ende sind wir doch am Glücklichsten alle zusammen.